Grusskarten

CoronaKunst-Grusskarten per E-Mail (geplant)

Diese Grusskarten sind für ein „Spenden-Porto“ vorgesehen! Unterstützungen  sind auch jetzt schon willkommen, siehe „Spenden / Vermerke

Als Zeichen für Ihre Spende sind auf den hier folgenden Karten die 1. oder 2. Marke in blau oder rot zur Corona-Not. Ohne dieses Original sind sie nicht gültig. Das Corona-Not Hilfe Motiv selbst ist geschützt und darf nicht kopiert oder anders genutzt werden / © Lothar Griess, Urheber-Nr. 301178 / VG Bild-Kunst.

• • •

… die bisherigen Karten-Motive in Kurzansicht – unten sind alle noch 1 x größer:

• • •

SinnFLUT-Gezeiten 2“ – vor, zur und nach der Corona-Krise, 01.06.2020 © Lothar Griess • 301178 / VG Bild-Kunst

Scholle à la carte“ / oder nach Finkenwerder Art ? • CoronaKunst-Delikatessen / 02.06.2020 © Lothar Griess

… in Anlehnung an Pac-Man: „PacCovid“ • Abstand gewinnt / Tracing verliert! … 16.05.2020 © Lothar Griess

Freiheit, Rücksicht und Schutz für alle Älteren!“ • Kein Platz für willkürliche Isolierung und Quarantäne! 10.05.2020 © Lothar Griess

• • •

Quarantäne oder was?“ … Demokratische und Digitale Partizipation! • Keine Bevorzugung des Großkapitals! • Transparenz im Parlament und beim Lobbyismus! • Quarantäne für Rechts, 10.05.2020 © Lothar Griess

• • •

Demo in Berlin“ / 75 Jahre nach Kriegsende: Steinmeier warnt vor Nationalismus, 08.05.2020 Tagesthemen © Lothar Griess

• • •

SinnFLUT-Gezeiten“ – vor, zur und nach der Corona-Krise, 12.05.2020 © Lothar Griess • 301178 / VG Bild-Kunst

… weiteres SinnFLUT-Futter:

  • Geisterspiele, Fußball ohne Publikum, (siehe auch nächsten Punkt)
  • Systemrelevanz, z.B. in der Finanzindustrie, Automobilindustrie und viele Berufsgruppen, die angeblich in der Wirtschaft, bzw. Infrastruktur eine Rolle im Staat spielen, dass ihre Insolvenz nicht hingenommen wird. Die Milliarden Euro-Unterstützungen müssen letztlich alle tragen, sei es durch Zinspolitik, oder die sogenannte „Abwrackprämie“ während der Wirtschaftskrise 2008/2009.
  • Zinspolitik, bzw. Geldpolitik sind die wirtschaftspolitischen Maßnahmen mit dem Leitzins der Zentralbank. Dabei spielen Inflation / Deflation, das Wirtschaftswachstum und die Kreditpolitik eine große Rolle. Sie macht sich u.a. bei Unternehmen (Liquidität), aber auch im Geldbeutel zukünfiger Generationen bemerkbar.
  • Interventionen des Staates und Monetarismus sollen (?) vorhersehbare, stetige Bedingungen für die Wirtschaft bilden. Zentrales Ziel ist die Preisniveaustabilität (?). Meistens sind es jedoch egoistische Kapitalinteressen und oft wird ein positiver Charakter in der Ethik im Sinne der Gemeinschaft und Gemeingut, bzw. Allmende vernachlässigt.
  • Lobbyismus, bzw. Interessenvertretungen in Politik und Gesellschaft, die durch ständige „Pflege“ der Verbindungen offizielle Stellen im Staat beeinflussen (Vitamin B, wie Beziehungen). Von Korruption und Missbrauch des Vertrauens ist selten die Rede. Transparenz in der Politik, den Verbänden und den Interessen der einzelnen Abgeordneten wird selten möglich. Die häufig nicht erkennbare Beeinflussung der Meinungen der Öffentlichkeit geschieht meistens durch die („Sozialen“) Massenmedien und hat eine Nähe zur PR (Public Relations), bzw. Öffentlichkeitsarbeit.
  • … es sind noch viele relevante Ergänzungen im Sinne einer wirklich Sozialen Demokratie möglich und für weitere Hinweise bin ich dankbar … wer hier einen Fehler findet, kann ihn behalten, oder eine konstruktive Mitteilung per E-Mail schicken.
  • • • •

Nikolausi – Home-Office“ – vor, zur und nach der Corona-Krise, 12.05.2020 © Lothar Griess • 301178 / VG Bild-Kunst

• • •

Künstlers Hoffnung“ / Wilhelm Busch, (*15.04.1832 – † 09.01.1908), CCØ / Corona-Karte © Lothar Griess

• • •